Netflix Vertrag widerrufen

Ohne Lock-in-Verträge müssen Streaming-Dienste den Verbrauchern weiterhin ihren Wert beweisen. Zahlreiche Leute (darunter auch ich) haben ihre DVD-Sammlungen zurückgetrimmt. Die Logik war, dass all diese umständlichen DVD-Boxen und Multi-Disc-Sammlungen nicht benötigt wurden, wenn wir von einem Streaming-Dienst darauf zugreifen konnten. Dann erfuhren wir, dass Streaming-Dienste (es sei denn, der Inhalt wurde intern gemacht) Titel aufgrund von Lizenzvereinbarungen verlieren würde. Manchmal nehmen Streaming-Dienste sogar ihre “ursprünglichen” Inhalte herunter, weil dies in einem Vertrag vorgesehen ist. Und dann ist da noch der unglückliche Moment, in dem Netflix tatsächlich eine ihrer Shows absagt. Es scheint fast unmöglich, dass dieser Dienst, der ein solches Geschäft der Suche nach den richtigen Algorithmen gemacht hat, um alle Content-Bedürfnisse zu erfüllen, tatsächlich falsch über etwas sein könnte. Fans haben ihre Enttäuschung zum Ausdruck gebracht, nachdem berichtet wurde, dass Idris Elbas Netflix-Drama “Turn Up Charlie” nach nur einer Staffel abgesagt wurde. Laut Daily Mirror wird die Show nicht weitergehen, nachdem der Luther-Schauspieler und Netflix die Zukunft der Show nicht auf Augenhöhe gesehen haben. Die Zuschauer gaben schnell an, wie sie reagierten, und schrieb: “Ich habe nur gehört, dass @idriselba #TurnUpCharlie abgesagt wurde.

Hey, da es mein 50. #Birthday ist, kannst du es für meine jetzigen @netflix absagen?” Disney+ ist für 8,99 US-Dollar pro Monat in Australien erhältlich, ohne Vertrag, der Kunden einsperrt. Dennoch ist es nicht so, dass Netflix nicht in Originalinhalte investiert. Das Content-Budget von Netflix beläuft sich in diesem Jahr auf rund 15 Milliarden US-Dollar, und das Unternehmen verfolgt aggressiv die Entwicklung in internationalen Regionen. Große Showrunner, Regisseure und Produzenten wie David Benioff und D.B. Weiss, Ryan Murphy und Shonda Rhimes haben massive Verträge mit Netflix unterzeichnet, um exklusive Serien zu produzieren. Netflix ist alles in Original-Serien – noch mehr, wenn sie Nischeninteressen sind. Aber wenn diese Shows keine Zuschauer anlocken, wird es anfangen, wie ein traditionelles Kabelnetz zu handeln und auch mehr abzubrechen. Disneys Themenparks mussten geschlossen werden und Kinos wurden geschlossen, wobei der neue Ceo des Unternehmens, Bob Chapek, zugab, dass Disney von der Pandemie “riesig betroffen” gewesen sei. Obwohl Fans hofften, weitere Staffeln aus dem beliebten CBC/Netflix-Drama Anne mit einem E zu sehen, wurde bestätigt, dass die dritte Staffel der Serie ihre letzte sein wird.

Das beliebte Zeitdrama, das auf der Bestsellerserie Anne of Green Gables basiert, folgt einem glücklichen Waisenkind mit Liebe zu Büchern und Natur, das in Green Gables ein Zuhause und eine Familie findet. Die ausführende Produzentin der Show, Moira Walley-Beckett, bestätigte die Nachricht, dass die Show nicht in einem herzlichen Instagram-Post zurückkehren wird, und schrieb: “Geliebte Fans und Freunde von #AWAE, es tut mir leid für die traurigen Netflix /CBC Nachrichten heute/ Ich wünschte, es könnte anders sein, aber es kann nicht sein. Wir haben das Ende der rot-grünen Gables-Straße nach 3 wunderbaren Jahreszeiten erreicht.” Obwohl er eine leidenschaftliche Fangemeinde hatte, schaffte Drew Barrymores Zombie-Drama einfach nicht den Cut, und Netflix bestätigte, dass sie die Show nach der dritten Serie absagten.